Plakat zur Dorfener Klimademo am 24.9.21Zum weltweiten Klimaaktionstag veranstaltet das Dorfener Klimabündnis wieder eine Demo und Kundgebung:

13:30 Treffpunkt am Friedhofsparkplatz
13:45 Demo in die Innenstadt
14:30 Kundgebung am Rathausplatz

Bitte haltet die üblichen Corona-Maßnahmen ein.

Auf der Demo wird keine Werbung für nationalistische, rassistische oder unsere klimapolitischen Forderungen ablehnende Organisationen geduldet.

Eine Klimapolitik, die die 2015 in Paris vereinbarten Ziele weit verfehlt. Eine Wohnungspolitik, die das Grundbedürfnis Wohnen den Profitinteressen von Immobilienkonzernen ausliefert. Eine Außenpolitik, die auf militärische Aufrüstung und bewaffnete Auslandseinsätze setzt. Drei gute Gründe, den GroKo-Parteien bei der Bundestagswahl keine Stimme zu geben - aber was wäre eine Alternative?

In drei, eher kürzeren Vorträgen werden die klima-, wohnungs- und außenpolitischen Perspektiven möglicher GroKo-Alternativen vorgestellt. Dazu werfen wir einen Blick auf den ebenfalls am 26.9. in Berlin stattfindenden Volksentscheid zur Vergesellschaftung großer Immobilienkonzerne.

Im Anschluss hoffen wir auf eine lebendige  und sachliche Diskussion.

Montag, 20.9.21 um 20 Uhr
Johanniscafé Dorfen

Eine Veranstaltung der AG International Dorfen und des Forum Links

Bitte denkt an die 3G-Regel und nehmt den Nachweis eurer Impfung, Genesung oder eines negativen Tests mit. Ohne einen solchen Nachweis ist keine Teilnahme möglich.

Einlassvorbehalt: Personen, die nationalistischen oder rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der nationalistischen oder rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, sind von der Veranstaltung ausgeschlossen.

1. Mai-Kundgebung mit Redebeiträgen, Musik und offenem Mikro.

Kurze Redebeiträge:

  • Begrüßung
  • Bildung in Zeiten der Krise
  • Die aktuelle Lage Geflüchteter im Landkreis Erding
  • Folgen der Pandemie am Beispiel Flughafen Erding
  • Wohnen wird immer teurer - Zeit sich zu wehren!
  • Tage der Befreiung: 2. Mai und 8. Mai 1945

Die Kundgebung wird musikalisch umrahmt von den Gitarristen Reinhard Harrer und Pablo Hernandez
Das Mikrofon steht für weitere spontane Beiträge zur Verfügung.

Veranstalter: Dorfener 1. Mai Bündnis

Download Flyer

Auf dem Weg zur Disziplinierung des Individuums? Analyse aus Sicht einer kritischen Sozialen Arbeit.

Vortrag von Vanessa Linder vom Forum Links und Nicolas Grießmeier über Hintergründe und Auswirkungen einer dem "aktivierenden Staat" verpflichteten Sozialarbeit.

Datum: Montag, 2.12.19
Beginn: 20 Uhr
Ort: Johanniscafé Dorfen
Veranstalter: Forum Links, AG International

 

Ein Vortrag von Margot Simoneit, Vertreterin der GEW (Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft) und Mitinitiatorin des Projekts „Eine Berufsschule für Mädchen in Kobanê“

Datum: Montag, 18.11.19
Beginn: 20 Uhr
Ort: Johanniscafé Dorfen
Veranstalter: Forum Links, AG International

Auch in Dorfen und Umgebung wird Wohnen immer teurer. Gibt es Alternativen zur klassischen, fast unbezahlbaren Miet- oder Eigentumswohnung?

Datum: Montag, 6.4.18
Beginn: 20 Uhr
Ort: Johanniscafé Dorfen
Veranstalter: Forum Links, AG International

Vortrag von Kerem Schamberger, Kommunikationswissenschaftler und Mitarbeiter des Instituts für sozial-ökologische Wirtschaftsforschung München e.V. (ISW)

Datum: Montag, 7.5.18
Beginn: 20 Uhr
Ort: Johanniscafé Dorfen
Veranstalter: Forum Links, AG International

Oder nicht? Und was? warum? Und wen?
Wir laden ein zu einem offenen Diskussionsabend für Unentschlossene und Entschlossene

Datum: Montag, 18.9.17
Beginn: 20:00
Ort: Johanniscafé Dorfen

Lesung und Buchvorstellung mit Adelmo Cervi (Autor, Italien) und Gernot Trausmuth (Übersetzer des Buches, Wien).

Datum: Montag, 13.3.17
Beginn: 19:30
Ort: Johanniscafé Dorfen
Veranstalter: GEW Erding, Forum Links, AG International, Dorfener Buchhandlung

Ein Sohn, der selbst in die Jahre gekommen ist, begibt sich auf die Spurensuche nach seinem Vater und dessen sechs Brüdern. Ihr Schicksal zählt zu den großen Kapiteln der italienischen Resistenza, des Widerstands gegen den Faschismus und die Besatzung Italiens durch die deutsche Wehrmacht zwischen 1943 und 1945.

 

Zum Internationalen Frauentag zeigen wir in Kooperation mit dem Kinocafé Taufkirchen die Dokumentation "Sonita" (OmU, 91 min.) - mit einer kurzen Einführung und anschliessender Diskussion.

Datum: 8.3.17
Beginn: 20:00
Ort: Kinocafé Taufkirchen

Inhalt:
Hochzeit statt Schule und Karriere – in so manchen Ländern endet die Kindheit für Mädchen früh. Auch Sonita ist einem Mann versprochen. Sie ist 18, er viele Jahre älter und bereit, einen guten Preis für seine junge Braut zu zahlen. Das Brautgeld für Sonita soll es einem ihrer Brüder ermöglichen, selbst zu heiraten. Doch die junge Frau Sonita Alizadeh träumt von der Flucht in ein freies, selbstbestimmtes Leben als Rapperin.

Wir nutzen auf unserer Website ausschließlich Session-Cookies zur Sitzungssteuerung. Sie können selbst entscheiden, ob Sie diese Session-Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung nur diejenigen Inhalte verfügbar sind, die kein Login erfordern.